Aktuelles aus dem Diakonischen Werk

Johannes Andrews (li.) und Hinrich Haake

Perspektive für das Café Mandela - Evangelische Stiftungen verlängern Finanzierung für Flüchtlingstreff am Rosenplatz

27.06.2017 - Osnabrück. Das Cafe Mandela, die niedrigschwellige Anlaufstelle der Diakonie für geflüchtete Menschen im Rosenplatzquartier, kann weiterarbeiten. Ursprünglich war die Finanzierung durch die Evangelischen Stiftungen Osnabrück auf 2 Jahre begrenzt.... [ weiterlesen ]

Gebündelte Hilfe - Ein Dach für Bistum, Diakonie und Kinderschutzbund in Dissen

12.05.2017 - Dissen. Ihre Außenstellen für psychosoziale Beratung haben Diakonie, Bistum und Kinderschutzbund Osnabrück Anfang des Jahres unter einem Dach in der Südstraße 1b eröffnet. Dort feierten etwa 50 Gäste die offizielle Inbetriebnahme. [ weiterlesen ]

Eine Delegation des Ev.-Luth. Kirchenkreises Mfolozi zu Gast in der Geschäftsstelle der Diakonie Osnabrück.

Südafrikanische Delegation zu Besuch in der Osnabrück Diakonie

05.05.2017 - „Wer versorgt bei Euch die Aidskranken?“ Mit dieser Frage thematisieren die südafrikanischen Gäste bei einem Besuch in der Geschäftsstelle der Diakonie Osnabrück das drängendste Problem ihrer Heimat. Während in der Region von Kwa-Zulu-Natal, aus der... [ weiterlesen ]

Hartes Rennen – tolle Stimmung - Titgemeyer und Lehmkuhl gewinnen 7. Osnabrücker Gipfelsturm

02.05.2017 - 363 Läuferinnen und Läufer trieb der 7. Osnabrücker Gipfelsturm der Diakoniestiftung am Samstag zugunsten der Flüchtlings-Begegungsstätte Café Mandela auf den Piesberg. Die zehn Kilometer und 188 Höhenmeter schaffte Markus Titgemeyer als... [ weiterlesen ]

Ganz schön stupid: Reiches Land – und trotzdem geht nichts ohne Ehrenamt

29.04.2017 - Abendveranstaltung am Mittwoch 17. Mai 2017 in St. Marien. Anlässlich des Deutschen Stiftungstages laden die Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück und die Evangelischen Stiftungen Osnabrück zu einer Abendveranstaltung in St. Marien ein. Die... [ weiterlesen ]

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Diakonischen Werks in Stadt und Landkreis Osnabrück.

Das Diakonische Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück bietet Beratung, Betreuung und Behandlung für Menschen mit unterschiedlichen Problemlagen. Als Einrichtung der Evangelisch –Lutherischen Kirche arbeiten wir auf der Grundlage der Christlichen Botschaft und des Christlichen Menschenbildes. Dabei steht für uns der Mensch im Vordergrund, gleich welcher Hautfarbe, Nationalität oder Religiosität. Wir bieten Beratung, Betreuung und Behandlung für Menschen mit unterschiedlichen Problemlagen. Unsere Hilfen sind kostenlos und anonym. Das Diakonische Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück ist ein Diakonisches Werk der Regionen. Unser Ziel ist es, den Menschen die Hilfen dort anzubieten, wo sie leben.

„Gemeinsam stark!“ sind wir als Diakonisches Werk in der Region, aber auch mit den Menschen, die unsere Hilfe benötigen. „Gemeinsam stark!“ wollen wir auch sein mit unseren Kooperationspartnern, mit denen wir zum Wohle hilfebedürftiger Menschen zusammenarbeiten.